Gemeinsam planen und bauen und nachbarschaftlich Wohnen

Der demografische Wandel, die veränderten sozialen Strukturen sowie die ständig steigenden Preise für das Wohnen führen dazu, dass sich immer mehr Menschen in Gemeinschaften zusammen finden, um den Bau des eigenen Wohnraums selbst in die Hand zu nehmen.

Viele Menschen wünschen sich anstatt anonymes und teuer bezahltes Bewohnen von „Renditeimmobilien“ einen stärkeren gemeinschaftlichen Zusammenhalt unter den Mitbewohnern und engere Bindungen in und an die Nachbarschaft. Gemeinschaftliches Bauen und Wohnen bietet dafür zahlreiche Möglichkeiten.

Moderne Genossenschaften können in ausgewogenem Maße die Belange verschiedener Gruppierungen berücksichtigen und ein gleichberechtigtes Miteinander fördern.

Nachbarschaftliches inklusives Wohnen in ökologisch verantwortungsvoll errichteten Gebäuden ist ebenso Ziel der Genossenschaft raumFAIR, wie die nachhaltige Schaffung von fair zu bewirtschaftenden Gewerberäumen.

Fairer Umgang unter den Beteiligten, mit den Mietern und Pächtern und den natürlichen Ressourcen.