Gemeinwohl orientierte Stadtentwicklung: Ideen zur Erhaltung bzw. Schaffung von lebenswerten Quartieren

Was würden Bürger tun, wenn sie tatsächlich über die Entwicklung ihres Stadtteils mitbestimmen können? Wenn statt “die Bürger mitnehmen” die “Bürger mitmachen lassen” angesagt ist? Wie würden dann die Wohnhäuser, die Nahversorgung, die Infrastruktur, die Energieversorgung, sowie Betreuungs-, Kultur- und Freizeitangebote aussehen?

Die Genossenschaft RaumFair initiiert und betreibt genossenschaftlich organisierte Nah- und Energieversorgung, Infrastruktur, Betreuungs- und Bildungseinrichtungen sowie Wohn-, Arbeits, und Kulturräume. Engagierte Bürger und nachhaltig denkende Geldgeber entwickeln bzw. erhalten lebenswerte und lebendige Stadtteile in Selbsthilfe und Selbstverantwortung.

RaumFair steht für:

  • Bürgerbeteiligung, die diesen Namen tatsächlich verdient
  • Stadtteilentwicklung in Bürgerhand
  • Nachhaltig wirkende Beteiligungs- und Moderationsverfahren